Gießkannen-ABO für den Friedhof Rethen

Gießkannen-ABO
Am 11.09.2019 haben wir den Bürgerinnen und Bürgern der Ortschaft Rethen/Leine ein Gießkannen-ABO für den hiesigen Friedhof geschenkt.
Diese Kannen stehen jedem, der eine Grabstelle zu pflegen hat und über keine eigene Kanne verfügt zur Verfügung.
Sie befinden sich an den öffentlichen Wasserstellen des Friedhofs-Geländes.
Defekte oder verschollene Stücke werden wie bei einem ABO von den Mitgliedern von Rethen Rockt e.V. je nach Bedarf ersetzt, bzw. ausgetauscht.

Laatzener Woche:

Michelle sucht ihren Helden

Michelle sucht ihren Helden

Liebe Rethenerinnen, liebe Rethener, liebe Sympathisanten, Rethen Rockt, der Verein zum Erhalt der Rethener Dorfkultur hat sich bei seiner Gründung unter anderem auf die Fahnen geschrieben, jeder Bürgerin und jedem Bürger in sehr schweren Situation, in der er alleine nicht weiter kommt zur Seite zu stehen, bzw. den Versuch zu unternehmen Hilfe zu Leisten.
Am 09.08.2019 war es nun leider so weit, diesem Kodex Folge zu leisten.
Den Vorstand erreichte über unser Mitglied Carola Kherfani, die Nachricht, dass Susannes Tochter Michelle ein zweites Mal an Leukämie erkrankte und dringend eine Knochenmarkspende benötige, was eine Typisierung voraussetzt und ob RR die Aktion unterstützen würde.
Sofort wurde ein Rahmen für eine solche Aktion geschaffen, wobei eine Blitzanfrage bei den örtlichen Ortsbrandmeistern der Freiwilligen Feuerwehr umgehend das Raumproblem löste.
Für die Feuerwehr-Führung stand ein eventuelles „Nein“ für die Raumnutzung der Feuerwache zu keiner Sekunde zur Debatte.
Ab diesem Moment rollte eine Aktionswelle an, in der Carola über alle menschlichen Maße hinauswuchs.
In die Arbeit zwischen Carola und RR trat nun auch der Freundeskreis von Michelle und Susanne ein.
Ein Kreis von wundervollen Menschen, auf die Michelle und ihre Angehörigen sehr, sehr stolz sein können. Selten haben wir Menschen mit solch einem Hilfseifer und Loyalität kennen lernen dürfen.
Ihr seid wirklich tolle Menschen! In diese Welle reihten sich nun noch die Vereine „Wolfsburg hilft“, der die Typisierung an sich und die Vorfinanzierung der Aktion zusagte und der NKR, der mit seinen Registern weltweit Menschen hilft, die eine Knochenmarkspende benötigen mit ein.
Nun stand die Basis für die Aktion „ Michelle sucht ihren Helden“.
Aber auch die beste Basis kann Michelle nicht weiterhelfen, wenn die Spender fehlen.
Und da kommen nun die Bürgerinnen und Bürger unserer hiesigen Gefilde, sowie die vereinzelt auch weitgereisten Helferinnen und Helfer mit ins Spiel.
Susanne, ihr Lebensgefährte Marcell, sowie die 33 köpfige Helfergruppe waren überwältigt, welch Masse an Menschen den Weg ins Familienzentrum fanden und wir denken, auch Michelle wird die Menge an Spendern nicht unberührt gelassen haben.
Wir möchten an dieser Stelle einfach nur aus tiefsten Herzen danke an die 1078 Besucher sagen.
Danke, dass ihr da wart.
Danke, dass ihr euch habt typisieren lassen.
Für Michelle und viele andere Menschen auf dieser Erde.
Vielen, vielen Dank, ihr seid großartig!
Da eine solche Typisierung auch eine Menge an Laborkosten verursacht, war die Aktion natürlich auch auf Spendengelder angewiesen.
So kamen durch aufgestellte Spendentöpfe und Sammeldosen, die sich unter anderem im Haarwerk befanden und auch auf dem Schützenfestzelt die Runde machten, welches am Wochenende des 09.08. in Rethen stattfand, und den Sammeldosen auf der Aktion rund 8000 Euro zusammen.
Auch dafür möchten wir unseren herzlichen Dank aussprechen!
Diese Barmittel fließen wieder in den wohltätigen Topf von „Wolfsburg hilft“ zurück, um weitere Typisierungen durchführen zu können, die ja auch wieder Michelle, sowie uns allen zu Gute kommen.

Zwei weitere etwas größere Spenden, erbrachten zwei Auktionen, die ihren Ursprung auf dem Schützenfest fanden. So hatten die Firmen, Vereine und Privatmenschen der Umgebung die Möglichkeit das Fanfarencorps Laatzen, auch RED genannt, sowie die Rethener Heimatrockband „Die Rethener Rübennasen“ für ein „Wohnzimmer-Konzert“ zu ersteigern.
Am Ende ersteigerte die Firma Escatronic aus Sarstedt das Fanfarencorps für sage und schreibe 1200 Euro! Vielen herzlichen Dank an die Firma Escatronic!
Sie können sich auf einen Ohrenschmaus der Extraklasse freuen und haben nebenbei wirklich Gutes getan! Vielen Dank!
Zudem verkauften RED auf dem Schützenfest noch ihre DVD „Wonderland“ aus deren Erlös sie 330 Euro spendeten.
So haben die REDs einen Gesamtbetrag von 1530 Euro in die Knochenmark-Spendenhilfe gespült.
Auch hierfür sei euch herzlichst gedankt!
Ihr seid die besten Fanfarenspieler, mit dem größten Herz!
Vielen, vielen Dank!
Die Rethener Rübennasen wurden von dem FC-Rethen, unseren Rethener Fußballerinnen und Fußballern mit Bein und Herz ersteigert, welche eigens zu einer Zusatz-Sammelaktion für diese Auktion aufriefen.
So belief sich der Gesamtbetrag zum Ende der Auktion auf 1385 Euro, wobei die FClerinnen und FCler nach der Auktion noch einmal von sich aus nachlegten und die stolze Summe von 1540 Euro als Gegenwert für ein Rübennasenkonzert an „Wolfsburg hilft“ fließen ließen!
Auch euch sei von ganzem Herzen gedankt, Ihr seid für uns die wahren MEISTER!
Danke auch an die vielen Bieter, die bei der Auktion leider nicht gewonnen haben!
So kann die Aktion „Michelle sucht ihren Helden“ auf einen Gesamtspendenbetrag von über 10000 Euro aufschauen und zwar durch euch!
Durch euch ihr Bürgerinnen und Bürger, die ihr bewiesen habt, dass wir alle zusammen sehr viel erreichen können, wenn wir einfach zusammenhalten.
Heute für Michelle und morgen für uns alle.
Wir können fast alles erreichen, wenn wir uns selber einfach mal ein wenig zurücknehmen, den anderen etwas mehr Offenheit und Verständnis entgegen bringen, nicht immer gleich alles im Zorn regeln müssen und wieder lernen miteinander zu reden.
Für Michelle, für uns, für Rethen, für die Welt.

Danken möchten wir von Rethen Rockt auch den vielen, vielen Spendern, die die ganze Aktion mit Sach- und Geldspenden gestützt haben.
Hier besonders die Firmen
- Haarwerk Rethen
- Bäckerei Volkmann Gleidingen
- Hannoversche Werkstätten Rethen
- Druckerei Schmidt Gleidingen
- Parkett Husnik Rethen
- Metro Rethen

Einen besonderen Dank möchten wir auch noch an die Stadt Laatzen richten, die den Tausch der Örtlichkeit im vollen Umfang unbürokratisch, schnell sowie zielsicher unterstützten und das Familienzentrum umgehend kostenlos zur Verfügung stellten. Alle zuständigen Stellen haben sich wirklich sehr für die Aktion und Michelle eingesetzt.
Selbst der aus dem Wochenende herbei gerufene Hausmeister, welcher leider gerufen werden musste, da uns die Bedienung der Lüftungsanlage unklar war, diese aber dringend benötigt wurde, kam ohne jedes Murren umgehend zu uns geeilt und ließ sich auch gleich vor Ort typisieren!
Danke Martin für diese wirklich tolle Unterstützung!
Ein Dank auch noch an die Feuerwehr unter der Leitung von Denis und Blumi, die uns immer ein helfender Pfeiler in der Ortschaft ist und uns stets in der Not hilft. So durften wir uns nach dem Blitzumzug aus der Wache in das Familienzentrum problemlos weiter benötigtes Interieur leihen, welches wir dringend benötigten.
Vielen, vielen Dank an unsere Engel in der Not.

Michelle, deine wirklich wundervollen Freunde und dein Rethen stehen hinter dir und gemeinsam werden wir einem guten Ausgang deiner Krankheit entgegen gehen.

Michelle, wir sind alle für dich da!

Bitte liebe Leser, lasst euch Typisieren, morgen können es deine Lieben sein, die Hilfe brauchen!

Stäbchen rein, Spender sein!

www.lebenschenken.de



FOTOS: DANIEL JUNKER


Michelle sucht ihren Helden! Ortsänderung!

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

aufgrund des extrem hohen Zuspruches zur Typisierungsaktion für Michelle, haben sich das Haarwerk Rethen und Rethen Rockt e.V. kurzfristig dazu entschlossen, die Aktion im

Rethener Familienzentrum
Braunschweiger Straße 2D
Rethen
(ca. 30 Meter rechts von der alten Feuerwache entfernt)

durchzuführen.

Die Räumlichkeit ist für eine sehr viel höhere Personenzahl ausgelegt und scheint uns derzeit geeigneter.

Wir bitten darum, die Information zur Ortsänderung vielfach weiter zu tragen!

Wir danken allen Unterstützern an dieser Stelle für die sensationelle Werbeunterstützung!

Ihr seid großartig!

Ein großes Dankeschön auch an die Stadtverwaltung Laatzen, für die umgehende Bereitstellung der Räumlichkeit!

DANKE!

Für Michelle,
für uns,
für Rethen,
für die Welt!


Stäbchen rein, Spender sein!

Michelle sucht ihren Helden die Auktion

Michelle sucht ihren Helden

DIE AUKTION ist beendet!

Im Rahmen der Typisierungsaktion für unsere Rethener Mitbürgerin Michelle, können sie an dieser Stelle einen Auftritt der 

Rethener Rübennasen
 

und/oder einen Auftritt des


Laatzener Fanfarencorps Red


ersteigern.

Egal ob private Feier, Hochzeit, Firmenfest, Eröffnung, Jubiläum, Garten- oder Sportfest, oder einfach für sich allein vorm Sofa, der Höchstbietende bekommt ein Konzert von RED, DEM Fanfarencorps in Laatzen oder den Dorfrockern Die Rethener Rübennasen.

Senden sie uns einfach ihr Gebot unter Angabe ihrer Wunschband, also Rübennasen oder RED unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das derzeitige Höchstgebot wird hinter den Namen der Bands angezeigt und aktualisiert sich stündlich.

Der komplette Erlös aus dieser Auktion fließt in die Typisierung!

Die Auktion endet am Samstag den 17.08.2019 punkt 16 Uhr.

Als Dankeschön an die Spender verlost die

Firma Husnik aus Rethen/L. (www.parkett-husnik.de)

zwei VIP-Karten für Hannover 96
 

und die Firma Haarwerk aus Rethen/L. (www.haarwerk-laatzen.de)

einmal ein ganzes Jahr kostenloses Haareschneiden

unter den Spendern, die sich am 17.08. in der alten Feuerwache Rethen einfinden.
 
Vielen, vielen Dank dafür!
Die Getränke und ein kleiner Imbiss werden von Rethen Rockt e.V. übernommen.
Bitte weist die Leute und eure Arbeitgeber auf die Auktion hin!
Die Typisierung kostet sehr viel Geld und das muss irgendwie ja zusammen kommen!

Stäbchen rein, Spender sein!

Für Michelle, für mich, für DICH!

Rethen Rockt!




Rethener Rübennasen


Der Gewinner ist mit 

1540 Euro

der FC Rethen


Vielen, vielen Dank! 





Fanfarencorps RED


der Gewinner ist mit

1200 Euro

die Escatronic GmbH



Vielen, vielen Dank!